Gratis bloggen bei
myblog.de

-----------------KAPITEL 21------------------------------
Ich beschloß nach einiger Zeit auch nach unten zu gehen zu den anderren. Also schlenderte ich in mein Zimmer um mir etwas andres anzuziehen. Gut ich musste was langärmeliges anziehen ,soviel stand schonmal fest ,ich schaute in meinen Kleiderschrank. Dann beschloß ich meine weiße kapri Hose anuzihen un deien schwarzen langärmeligen Pulluver meinen langen Haare ließ ich auf dann schlüpfte ich noch schnell in die meine schwarzen Pumps und ging langsam nach unten. Ich schlenderte die durch das Riesenteppenhaus und hörret die anderen schon reden "Wir müssen ihr helfen"hörte ich jemanden sagen ich galcube es war Bill. Dennder wusste nur ... . Mal wieder waurde ich aus menien Gedancken gerissen. Ich stand nun im Innenhof wo alle Grillten. Tom stand am Grill und hatte eine Schürze um "Hey Sabrina willst du auch eine Bratwurst oder nen Salat. Alle drehten sich zu mir um und sahen mich an und mussterten mich "ja bitte"ich quetschte mich zwischen Georg und Bill auf die Bank, wo noch ein Teller stand. Denn auf der anderren Bank saßen Gustav und Jana am Knutschen . "So Sabrina und Jule ihr habt morgen wohl oder übel wieder Schule "sagte Georg unter einem Grinsen . Jana warf ihn einen bösen blick zu ich auch ,da ergriff Tom das wort "Waren wohl für ns alle echt durbulente ferien "er warf mir einen Blick zu Bill sah mich auch vielsagned an. Nach einiger Zeit blickte mich Bill an "Man Säbs ich kanns nicht für mich behalten es geht nicht"ich stand langsam auf und warf ihn einen bösen blick zu. "Was kannst du nicht für dich behalten"fragten alle vier gleich. "Ach wisst ihr ich muss gehen,also ich geh jetzt nach oben in mein Zimmer,"versuchte ich abzulenken. Alle starten mich an. "Sabrina bitte es geht einfach nicht ,bitte versteh das."versuchte mich Bill aufzuhalten. Ich stand nun mitten im Innenhof weilich ja hoch gehen wollte. "Was ist loss Sabrina"sagte Georg zu mir und kam auf mich zu. "Sie.."begann Bill ich warf ihm einen bitteren Blick zu ,er sah mich bittend an"Sie hat angefangen zu ritzen"jetzt sahen alle geschockt aus Tom viel sein Teller runter es machte "KLIRR" er fing an zu stottern "Sabrina das darfst du nicht ."Er sah mich an, dann began Georg zu sprechen "Hast du deswegen einen lamgen Pulluver an ?""Ja hab ich ,und jetzt last mich bitte in ruh das is allein meine Sache."antworte ich bitter. Jana stand auf nun auch auf noch etwas unter schock und kam auf mich zu und sah mir tief in die Augen "wir schafen das ,das kannst du nicht alleien biite las dir von uns helfen du bekommst die beste hilfe die es giebt das versprchen wir dir"sie sah in zu den anderen die nur nikcen konnten "Ok dancke ihc glaub es ist besser so"gestand ich mir dann doch. Nun standen alle um mich rum ,Bill kam mit den verbandskasten in der Hand alle sahen ihn an "der verband muss gewchselt werden "er nahm meinen anderen arm un dich musste mich wieder auf die Bank setzen er krempelte meinen Ärmel hoch und schnitt den andren verband auf alle sahen gespannt zu und als sie die Schnitte sahen kam von ihnen ein "AUA"geflüsstert. Bill verband meinen Arm neu und sah mich an "So und morgen nach der Schule gehts erst mal zu Artzt und wir bringen dich höchst persönslich hin"wieder nickten alle und womit ich nicht gerchnet hätte nahm mich Georg in den Arm und flüssterte mir ins Ohr "wir schaffen das schon,"ich sah ihn an und flüsstert ihm ins Ohr "Ich weiß warum ich dich so liebe " dann sah er mich an und flüssterte mir ins Ohr "ich liebe dich auch ",wir wurden von Tom unterbrochen "wer ist das den ":

kapitel 22
---------------Kapitel 22------------------
Dort stand einen Mädchen mitten im Innemhof ich sagte nur zu Georg "OH nein jetzt wissen die Fans schon wo wir wohnen" er nickte nur vielsagend was heißen sollte das er auch nicht grade begeistert war die anderen kuckten genauso wie Georg und ich ,ich glaub sie dachten auch das gleiche. Bill ging auf sie zu und hielt ihr ein Autogramm hin sie sah in an wie das siebte weltwunder sie nahm es aber nicht "hier das willst du doch bestimmt haben "er hielt ihr es immer noch endgegen. "Eigendlich habe ich nur eine frage "sie im gebrochenden Deutsch ,Bill verzog sein Gesicht fragend. Sie musste wohl amerricanerrin sein oder so. "Ja was haste den für ne frage"sagte bill zu ihr , sie sah ihn an "Ich suche die Famillie Müller die soll hier wohnen,ich komme aus amerrica und gehe hier für nen paar monate zur schule bis meine eltern hinterher kommen."antwortete sie in ihren gebrochenden deutsch wo der typische amerricanische dialeckt drinnen war. Ich sah Georg fragend an er sah mich nur fragend zurück an , dann ergriff Gustav das wort "die wohnen in der 2 etage ich kanns dir zeigen "Tom sah zu Gustav und und ergriff Blitzschnell das wort "ich kanns dir zeigen sie sind unser nachbarn"sie nickte nur leicht er nahm ihr hand und zog sie hinter sich her. Wir sahen uns alle an und mussten lachen Jana sagte nur "Was war das den ist er verliebt oder hat er sich verkuckt."Bill sah sie nur etwas komisch an und fing wieder an zu lachen. Es legten sich wieder zwei Arme um meine Hüften ich sah einwenig zu seite es war nartürlich Georg ich drückte ihn einen Kuss auf ." Schließlich setzten wir uns alle an den Tisch und mapften weiter keiner sagte was alle waren mit essen beschäftigt "Du Sabrina wollen wir gleich ins Bett gehen weil ja morgen Schule is also wenn du vertig gegessen hast "fragte mich Jana ."Ja können wir machen "verscuhte ich mit eien bissen Salat im Mund zu sagen. Nach etwa 10 minuten hatte ich aufgegessen Jana und ich gingen hoch um uns zuwachen und was alles dazu gehörte. Wir versprachen den anderen wenn wir vertig waren noch runter zu kommen und gute nacht zu sagen. Da viel mir was ein als ich mit Jana im Badezimmmer stand "du jana da unten sitzen doch Georg und Gustav wollen wir sie noch mal etwas nass machen "in ihren Gesciht breitet sich ein mega fettes grinsen aus "ja warte mal "sie ging schnelkl in ihr zimmer um etwas zu hollen soviel hatte sie miir gesagt dann kam sie wieder ins Badezimmer ich hatte mich schon vertig umgezogen und Jana wohl auch schon in ihren Zimmer sie hilt etwas in der Hand "kuck mal sabrina ich hab noch wasserbomben" sie hielt sie mir hin.
Ich machte den Wasserhan an und füllte die wassebomben georg sollte zwei abbekommmen und Gustav auch. "So sie sind vertig"ich hielt ihr ihre beiden hin. Sie machte das Fenster auf und wir kuckten erst mal runter gut sie saßen genau unterm Fenster man onnte sie also gut werfen. Wir lehntgen uns aus dem Fenster mit den wasserbomben in der hand "auf drei ok "sagte sie zu mit. Bill hatte wohl mit bekommen was wir sagten die andreren beiden nicht er kuckte hoch Jana zeiget ihn das er nichts sagen sollte er war nur am grinsen. "EINS ZWEI"zählte jana "was grinst du den so "fragte Georg Bill in den´moment machte es "platsch "und jetzt waren Gustav und Georg richtig nass geworden. Bill kringelte sich vor lachen auf dem Stuhl Janan und ich hingen uach lachend aus dem Fenster. Gustav und Georg sahen nach oben . In dem moment duckten wir uns. "warte wenn wir die kriegen "hörten wir sie nur sagen. Dann gingen wir nach unten um gute nacht zu sagen. Wir schlurften in Flip Flops durch den hof zu den dreien nun kam auch Tom wieder. Er kringelte sich auch vor lachen. "ohh georg wasist den mit dir passiert du bist ja ganz nass "sagte ich unter einem grinsen. Er sah mich nur an "komm sabrina "er machte sein arme auf "nee du bist ja ganz nass "er kamm auf mich zu das gleich machte gustav auch mit jana schließlich hatte er mich doch egfangen und hatteich in seinen Armen. Nun war ich teilweise auch etwas nass,so erging es auch jana. Nun nahm mich georg auf den arm und trug mich die treppe in mein zimmer hoch .
.Start.
.Kontakt.
.Gästebuch.
.Pageseite.
.Pageseite.
.Pageseite.
.Pageseite.
.Pageseite.
.Pageseite.

.Host.
.Designer.
.Picture.

-----------------KAPITEL 21------------------------------
Ich beschloß nach einiger Zeit auch nach unten zu gehen zu den anderren. Also schlenderte ich in mein Zimmer um mir etwas andres anzuziehen. Gut ich musste was langärmeliges anziehen ,soviel stand schonmal fest ,ich schaute in meinen Kleiderschrank. Dann beschloß ich meine weiße kapri Hose anuzihen un deien schwarzen langärmeligen Pulluver meinen langen Haare ließ ich auf dann schlüpfte ich noch schnell in die meine schwarzen Pumps und ging langsam nach unten. Ich schlenderte die durch das Riesenteppenhaus und hörret die anderen schon reden "Wir müssen ihr helfen"hörte ich jemanden sagen ich galcube es war Bill. Dennder wusste nur ... . Mal wieder waurde ich aus menien Gedancken gerissen. Ich stand nun im Innenhof wo alle Grillten. Tom stand am Grill und hatte eine Schürze um "Hey Sabrina willst du auch eine Bratwurst oder nen Salat. Alle drehten sich zu mir um und sahen mich an und mussterten mich "ja bitte"ich quetschte mich zwischen Georg und Bill auf die Bank, wo noch ein Teller stand. Denn auf der anderren Bank saßen Gustav und Jana am Knutschen . "So Sabrina und Jule ihr habt morgen wohl oder übel wieder Schule "sagte Georg unter einem Grinsen . Jana warf ihn einen bösen blick zu ich auch ,da ergriff Tom das wort "Waren wohl für ns alle echt durbulente ferien "er warf mir einen Blick zu Bill sah mich auch vielsagned an. Nach einiger Zeit blickte mich Bill an "Man Säbs ich kanns nicht für mich behalten es geht nicht"ich stand langsam auf und warf ihn einen bösen blick zu. "Was kannst du nicht für dich behalten"fragten alle vier gleich. "Ach wisst ihr ich muss gehen,also ich geh jetzt nach oben in mein Zimmer,"versuchte ich abzulenken. Alle starten mich an. "Sabrina bitte es geht einfach nicht ,bitte versteh das."versuchte mich Bill aufzuhalten. Ich stand nun mitten im Innenhof weilich ja hoch gehen wollte. "Was ist loss Sabrina"sagte Georg zu mir und kam auf mich zu. "Sie.."begann Bill ich warf ihm einen bitteren Blick zu ,er sah mich bittend an"Sie hat angefangen zu ritzen"jetzt sahen alle geschockt aus Tom viel sein Teller runter es machte "KLIRR" er fing an zu stottern "Sabrina das darfst du nicht ."Er sah mich an, dann began Georg zu sprechen "Hast du deswegen einen lamgen Pulluver an ?""Ja hab ich ,und jetzt last mich bitte in ruh das is allein meine Sache."antworte ich bitter. Jana stand auf nun auch auf noch etwas unter schock und kam auf mich zu und sah mir tief in die Augen "wir schafen das ,das kannst du nicht alleien biite las dir von uns helfen du bekommst die beste hilfe die es giebt das versprchen wir dir"sie sah in zu den anderen die nur nikcen konnten "Ok dancke ihc glaub es ist besser so"gestand ich mir dann doch. Nun standen alle um mich rum ,Bill kam mit den verbandskasten in der Hand alle sahen ihn an "der verband muss gewchselt werden "er nahm meinen anderen arm un dich musste mich wieder auf die Bank setzen er krempelte meinen Ärmel hoch und schnitt den andren verband auf alle sahen gespannt zu und als sie die Schnitte sahen kam von ihnen ein "AUA"geflüsstert. Bill verband meinen Arm neu und sah mich an "So und morgen nach der Schule gehts erst mal zu Artzt und wir bringen dich höchst persönslich hin"wieder nickten alle und womit ich nicht gerchnet hätte nahm mich Georg in den Arm und flüssterte mir ins Ohr "wir schaffen das schon,"ich sah ihn an und flüsstert ihm ins Ohr "Ich weiß warum ich dich so liebe " dann sah er mich an und flüssterte mir ins Ohr "ich liebe dich auch ",wir wurden von Tom unterbrochen "wer ist das den ":

kapitel 22
---------------Kapitel 22------------------
Dort stand einen Mädchen mitten im Innemhof ich sagte nur zu Georg "OH nein jetzt wissen die Fans schon wo wir wohnen" er nickte nur vielsagend was heißen sollte das er auch nicht grade begeistert war die anderen kuckten genauso wie Georg und ich ,ich glaub sie dachten auch das gleiche. Bill ging auf sie zu und hielt ihr ein Autogramm hin sie sah in an wie das siebte weltwunder sie nahm es aber nicht "hier das willst du doch bestimmt haben "er hielt ihr es immer noch endgegen. "Eigendlich habe ich nur eine frage "sie im gebrochenden Deutsch ,Bill verzog sein Gesicht fragend. Sie musste wohl amerricanerrin sein oder so. "Ja was haste den für ne frage"sagte bill zu ihr , sie sah ihn an "Ich suche die Famillie Müller die soll hier wohnen,ich komme aus amerrica und gehe hier für nen paar monate zur schule bis meine eltern hinterher kommen."antwortete sie in ihren gebrochenden deutsch wo der typische amerricanische dialeckt drinnen war. Ich sah Georg fragend an er sah mich nur fragend zurück an , dann ergriff Gustav das wort "die wohnen in der 2 etage ich kanns dir zeigen "Tom sah zu Gustav und und ergriff Blitzschnell das wort "ich kanns dir zeigen sie sind unser nachbarn"sie nickte nur leicht er nahm ihr hand und zog sie hinter sich her. Wir sahen uns alle an und mussten lachen Jana sagte nur "Was war das den ist er verliebt oder hat er sich verkuckt."Bill sah sie nur etwas komisch an und fing wieder an zu lachen. Es legten sich wieder zwei Arme um meine Hüften ich sah einwenig zu seite es war nartürlich Georg ich drückte ihn einen Kuss auf ." Schließlich setzten wir uns alle an den Tisch und mapften weiter keiner sagte was alle waren mit essen beschäftigt "Du Sabrina wollen wir gleich ins Bett gehen weil ja morgen Schule is also wenn du vertig gegessen hast "fragte mich Jana ."Ja können wir machen "verscuhte ich mit eien bissen Salat im Mund zu sagen. Nach etwa 10 minuten hatte ich aufgegessen Jana und ich gingen hoch um uns zuwachen und was alles dazu gehörte. Wir versprachen den anderen wenn wir vertig waren noch runter zu kommen und gute nacht zu sagen. Da viel mir was ein als ich mit Jana im Badezimmmer stand "du jana da unten sitzen doch Georg und Gustav wollen wir sie noch mal etwas nass machen "in ihren Gesciht breitet sich ein mega fettes grinsen aus "ja warte mal "sie ging schnelkl in ihr zimmer um etwas zu hollen soviel hatte sie miir gesagt dann kam sie wieder ins Badezimmer ich hatte mich schon vertig umgezogen und Jana wohl auch schon in ihren Zimmer sie hilt etwas in der Hand "kuck mal sabrina ich hab noch wasserbomben" sie hielt sie mir hin.
Ich machte den Wasserhan an und füllte die wassebomben georg sollte zwei abbekommmen und Gustav auch. "So sie sind vertig"ich hielt ihr ihre beiden hin. Sie machte das Fenster auf und wir kuckten erst mal runter gut sie saßen genau unterm Fenster man onnte sie also gut werfen. Wir lehntgen uns aus dem Fenster mit den wasserbomben in der hand "auf drei ok "sagte sie zu mit. Bill hatte wohl mit bekommen was wir sagten die andreren beiden nicht er kuckte hoch Jana zeiget ihn das er nichts sagen sollte er war nur am grinsen. "EINS ZWEI"zählte jana "was grinst du den so "fragte Georg Bill in den´moment machte es "platsch "und jetzt waren Gustav und Georg richtig nass geworden. Bill kringelte sich vor lachen auf dem Stuhl Janan und ich hingen uach lachend aus dem Fenster. Gustav und Georg sahen nach oben . In dem moment duckten wir uns. "warte wenn wir die kriegen "hörten wir sie nur sagen. Dann gingen wir nach unten um gute nacht zu sagen. Wir schlurften in Flip Flops durch den hof zu den dreien nun kam auch Tom wieder. Er kringelte sich auch vor lachen. "ohh georg wasist den mit dir passiert du bist ja ganz nass "sagte ich unter einem grinsen. Er sah mich nur an "komm sabrina "er machte sein arme auf "nee du bist ja ganz nass "er kamm auf mich zu das gleich machte gustav auch mit jana schließlich hatte er mich doch egfangen und hatteich in seinen Armen. Nun war ich teilweise auch etwas nass,so erging es auch jana. Nun nahm mich georg auf den arm und trug mich die treppe in mein zimmer hoch .

Gratis bloggen bei
myblog.de